Home arrow Meine Tourenberichte arrow Bosruck Überschreitung (via NO-Grat)
Bosruck Überschreitung (via NO-Grat)
Mittwoch, 11. Juni 2008

Übersicht

[ KLICKEN um Bildergallerie zu öffnen! ]

 

Es ist schon beeindruckend wie scharf die Gratschneide des Bosrucks OÖ und die Steiermark trennt. Grund genug an einem schönen Frühsommertag den Bosruck ausgehend von der Bosruckhütte bis zum Pyhrpaß zu überschreiten.

Spannend ist dabei vor allem der Abschnitt zwischen Arlingsattel und dem Bosruck über den NO-Grat, der sich an diesem Tag nach einigen Regenfällen etwas rutschig zeigt. Stellenweise wird ungesicherte und ausgesetzte Kletterei im 1sten Schwierigkeitsgrad verlangt.

Zahlen und Daten

Datum: Dienstag, 10. Juni 2008

Höchster Punkt: Bosruck (1.992m) (Panorama Bosruck)

Tourenart: Wanderung mit leichten unversicherten Kletterstellen (1) und Klettersteigpassagen (B-C)
Schwierigkeit: B-C mit Stellen 1

Ausrüstung: Klettersteigset

Stützpunkte: Bosruckhütte (1043m), Fuchsalm (1051m)

Route:
Bosruckhütte (1043m) - Arlingsattel (1675m) - Frauenmauer (1852m) - Bosruck (1992m) - Kitzstein (1925m) - Lahnerkogel (1854m) - Pyhrnpaß (977m)

Höhenmeter Aufstieg: 1494 Hm
Dauer: ca. 8 Stunden

Besonderheiten: Einige nasse ausgesetzte Stellen am NO-Grat (teilweise unversichert) erfordern Konzentration.