Home arrow Touren nach Region arrow Totes Gebirge arrow Großer Priel
Großer Priel, 2515 m
grpriel_250.jpg

Der "Große Priel" ist als höchste Erhebung im Toten Gebirge ein äußerst reizvoller und von weit her sichtbarer Berg. Das Tote Gebirge, als größte Karstwüste Europas, setzt dabei den Berg in eine interessante Szenerie.

Der "Große Priel" wird im Wesentlichen von über zwei Routen bzw. Hüttenstützpunkte begangen. Nordseitig steigt man über die Grünau bzw. das Almtaler Haus via Welser Hütte und Fleischbanksattel auf den Gipfel.

Südseitig nähert man sich aus Hinterstoder via Prielschutzhaus und Brotfallscharte oder dem Bert-Rinesch-Klettersteig dem Gipfelkreuz.

Egal für welche Route man sich entscheidet, die Besteigung des "Großen Priel" ist konditionsraubend und dennoch sehr lohnenswert.

Datum Titel Zugriffe
Freitag, 01. August 2008 Großer Priel (via Stella und Südostgrat) 8735
Samstag, 26. August 2006 Großer Priel (via Bert Rinesch Steig) 8928